Erklärung Kat. BPT

Berufsmässiger Personentransport mit Fahrzeugen der Kategorien B und C, der Unterkategorien B1 und C1 sowie der Spezialkategorie F

Voraussetzungen

Ein Jahr klaglose Fahrpraxis der jeweiligen oder einer höheren Kategorie.

Beispiel: Berufsmässiger Personentransport für die Kategorie B kann deshalb frühestens mit 19 Jahren erworben werden, da 1 Jahr Fahrpraxis mit Kategorie B notwendig ist.

Vertrauensärztliche Untersuchung: eine Untersuchung ist erforderlich.

Sehtest: kein zusätzlicher Sehtest notwendig falls nicht älter als 24 Monate.

Zusatztheorieprüfung: ja, für Taxi. Ausgenommen Schüler-, Behinderten- und Arbeitertransporte, Ambulanzen

Gültigkeit Lernfahrausweis: kein Lernfahrausweis notwendig

Praktische Prüfung: ja

Dem Inhaber des Führerausweises der Kategorie C wird auf Gesuch hin die Bewilligung zum berufsmässigen Personentransport ohne weitere Prüfung erteilt, sofern er während mindestens eines Jahres vor der Einreichung des Gesuches mit einem Motorfahrzeug keine Widerhandlung gegen die Bestimmungen des Strassenverkehrsrechts begangen hat, die zu einem Entzug des Führerausweises führt oder geführt hat.

Dies gilt ebenso für den Inhaber des Führerausweises der Unterkategorie C1, sofern er die Zusatztheorieprüfung nach Anhang 11 Ziffer 2 bestanden hat, d.h. Erwerb nach dem 01.04.2003.

Inhabern eines Führerausweises der Kategorien D oder D1 (Erwerb nach dem 01.04.2003) wird die Bewilligung zum berufsmässigen Personentransport ohne weitere Prüfung erteilt.

Die Zusatzprüfung muss nicht absolviert werden für Behinderten-, Schülertransporte und Ambulanzfahrten.

Zusätzliche Berechtigungen:

Wer die praktische Prüfung mit einem Fahrzeug der Kategorie B besteht, darf auch BPT mit Fahrzeugen der Kat. C (schwere Ambulanzen) oder der Unterkategorie C1 (schwere Personenwagen, Ambulanzen) durchführen, sofern er im Besitz der entsprechenden Führerausweiskategorie ist.

Wer die praktische Prüfung mit einem Fahrzeug der Unterkategorie B1 besteht, darf nur BPT mit Fahrzeugen dieser Unterkategorie oder mit Fahrzeugen der Spezialkat. F durchführen.

Wer die praktische Prüfung mit einem Fahrzeug der Spezialkategorie F besteht, darf nur BPT mit Fahrzeugen dieser Unterkategorie durchführen.


Spezielles Merkblatt für Schülertransporte

Spezielles Merkblatt für Ambulanzfahrer/innen

Prüfungsfahrzeug

Ein Motorfahrzeug der Ausweiskategorie, mit der die berufsmässigen Personentransporte durchgeführt werden sollen.